Zwei Lampen ein Nachmittag.

Diese Technik. Lampen sind ja eine herrliche Sache. Aber… es gibt einfach immer ein Aber. Aber, entweder sie sind soooo teuer, dass man sich fast überschlägt oder sie sind unmontierbar. Manchmal kommt beides zusammen. Wir haben uns nun endlich für Terrassenlampen entschieden. Weisse Quadrate. Herrlich. Aber sie sind einfach UNMONTIERBAR. Zwei Lampen, ein Nachmittag, kaputtes Werkzeug und ein laut fluchender Thomi. Na was will man mehr?

Die noch ausstehenden vier von diesen “Trümmern” müssen noch ein wenig warten. Die Sonne neigt sich dem Horizont zu.

 

Küchengenüsse

Auf den Schock, dass die Italiener wieder Schund geliefert haben und ich wieder reklamieren muss, hab ich gleich was leckere Italienisches gezaubert. Riccotta – Törtchen. Hmm waren wirklich lecker. Und als Hauptspeise Saltimbocca. Nur das Beste vom Stiefel ;-)

küchengenüsse

Garofoli

Unsere Garofoli Türen, Kapitel 100 oder so. Gestern ist das letzte Teil unserer Türen – ca. 10 Monate nach dem Einbau angekommen und man glaubt es kaum – es war schon wieder beschädigt. Leute ich sag euch eins – schön sind sie diese Türen – aber kauft euch bloss keine Garofoli Türen – die sind den Ärger nicht wert. Die Italiener schaffen es nicht einwandfreie Teile auszuliefern. Und Ersatzteile dauern ca.  Monate. Das hält Frau in der Birne kaum aus. Und genau schauen darf man bei diesen Türen auch nicht. Also Finger weg. Lasst euch vom Design nicht blenden!

Schon wieder ein fehlerhaftes Teil. uffffff

Schon wieder ein fehlerhaftes Teil. uffffff

Couchtisch

Gestern waren wir fleissig. Haben unter anderem die Füßchen für unser zukünftiges Geländer gemacht.
Abends hat uns dann der Tischler unseren neuen Couchtisch gebracht. Dieser ist für die Ewigkeit gebaut und sehr schwer, schwerer als ich ;-)

Blower Door Test

Sodalla, den Blower door test haben wir überstanden. Wir haben unseren Wert von 1,2 erreicht. Juhu. Ein paar Kleinigkeiten müssen noch nachgearbeitet werden. Vor allem bei den Elektroleitungen ziehts noch Vielerorts rein – ganz schön massiv bei so mancher Dose und Verteiler. Auch beim großen Zählerkasten müssen wir noch einmal nacharbeiten lassen. Da gibts noch Luftströme. Und auch im Dachgeschoss müssen noch drei Leitungen dicht gemacht werden, damit wir keine Kondensatbildung in der Dachdämmung haben.

Aber – für die Förderung reichts schon mal.

Anfang August

In letzter Zeit gabs nicht so viele Neuigkeiten. Darum auch kaum Posts. Jetzt mal ein kleines Update über das Geschehen auf der Hausfront.

Langsam müssen wir das Thema Terasse doch mal angehen. Der Abdichter macht zwar Faxen – meint, er hat erst im September Zeit, aber da gibt es ev. noch andere. Mal gucken.
Jetzt gilt es erst mal das Geländer zu planen und die “Füße” dafür herzustellen und zu montieren. Da muss Papa mal ganz mächtig ran. Auch der Spengler sollte mal vorbeikommen und das Seine machen.

Neben dem Projekt Absturzsicherung, gilt es auch das Projekt Hochbeete nicht aus den Augen zu verlieren. Die sollten wir nun auch mal angehen, damit ich sie dann im Spätherbst tatsächlich befüllen kann. Sollten über den Winter ja mal ausfrieren. Wir haben geplant diese mit Papas Hilfe aus Paneelen zu bauen. Da wir 10 Meter brauchen ist das wohl der einzig gangbare weg. Die Hochbeete sollen u.a. auch als Absturzsicherung dienen. Und wenn die mal stehen, dann kann auch der Erdhaufen kleiner werden und ich kann das Projekt “Brunnen” im oberen Gartenbereich angehen.

Morgen haben wir endlich den Blower Door Test – schaun wir mal, ob die Hütte dicht ist. Heute haben wir noch die letzten Leitungen aussilikoniert. Morgen wird es sich also zeigen ob es Schwachstellen gibt.

Projekt Boden im Dachgeschoss ist auch schon auf Schiene. Den wollen wir ja auch so bald als möglich mal verlegen.

Projekt perfekter Couchtisch ist bestellt – da hab ich nun einen Tischler gefunden der das macht.

Projekt Zisterne fertig stellen ist in Arbeit – die Elektrik entwickelt sich stückchenweise. Leider ist unser Installateur noch nicht so richtig reif für die Fertigstellung ;-)

Projekt Lampen fürs Haus: da sind wir auch einen Schritt weiter. Die Lampen für die Terrasse und den Aussenbereich hab ich nun bestellt. Auch die vier Wandlampen für den Dachraum sind bestellt. Juhu.

Hier Fotos vom Austausch der großen Fensterscheibe vor zwei Wochen.

 

Alles wächst und Reste

Der Takt der Erneuerungen bleibt langsam. Letzte Woche haben unsere Fliesenleger endlich die noch fehlenden Seitenleisten montiert. Unser Tischler hat die zwei Schiebetüren repariert Leider hatten sie sich etwas gesenkt und waren nicht mehr schiebbar. Das ist jetzt aber auch Schnee von gestern.
Die Jalousien wurden auch endlich sorgsam eingestellt und somit haben wir nun endlich auch in der Küche Aussicht da die Jalousien nun endlich gerade hängen.

Morgen sind die zerkratzten Fensterscheiben an der Reihe. Das wird wieder spannend werden, da die große Scheibe ausgetauscht werden muss…. Fotos werden nachgeliefert.

Bis dahin – Frau muss schließlich die Zeit dazwischen genießen…