Kellerdecke

Baufortschritt Dienstag 23.10. und Mittwoch 24.10.2012
Wenn man auf die Baustelle kommt hat man derzeit das Gefühl aufräumen zu müssen. Man findet kaum einen Weg um zum Haus zu gelangen. Da muss man unten drunter und oben drüber, durch drei Pfützen und über einen Schotterberg. Aber heute hat sich dieser Hürdenlauf richtig gelohnt. Der erste Teil der Decke (Garage & Technikraum) wurden betoniert und der zweite Teil (Wohnraum) wurde bereits verlegt, geschalt und mit Leerrohren (was für ein Wort :-)) versehen. Nun nimmt das Haus so richtig Gestalt an. Wandert man durch die zukünftige Garage tropft einem von dort und da das Wasser des noch nassen Betons aufs Haupt und die Nase. Es duftet nach Baustelle – herrlich. Die Leerrohre hängen überall von den Decken und wirken wie die Adern unseres Hauses, und das sind sie später ja auch.
Lange bin ich heute durch das Untergeschoss gewandert, habe mich über die schon angedeutete Stiege gefreut, die gelb leuchtenden Wohnraumlüftungsausparungen gezählt, schon mal das Gefühl auf unserer späteren Schlafzimmerterrasse erfühlt – aber da liegt einfach noch viel zu viel Zeugs. Erst dann bin ich auf den Hang geklettert um das Ganze von Oben zu betrachten. Von dort wirkt das es noch viel besser.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s