Wenns wieder trocken wird

Baufortschritt bis 10. Juli 2013
Diese Woche gibts nun endlich wieder Sonne. Und auf der Baustelle gehts wieder weiter.

Vorerst is die Zeit der Gummistiefel mal vorbei...

Vorerst is die Zeit der Gummistiefel mal vorbei…

Vorgestern ist der Kachelofen fertig geworden. Sieht super aus. Bin ganz glücklich und es ist nichst passiert. Eine „Baustelle“ ohne Hürden.

Der Wassereintritt in der Ecke ist vorerst auch mal abgeklärt, haben den Punkt des Eintritts lokalisieren können. Ist oberirdisch – Wasser konnte über einen angeschlagenen Ziegel eindringen. Ist also leicht zu beheben. Solange der Außenputz nicht drauf ist wird es da wohl noch zu weiteren Wasserdiffusionen kommen können  – vor allem wenn es so viel regnet.

Der Wassereintritt in der Garage ist noch nicht geklärt. Aber es wurde schon mal aufgebaggert – heute wird unser Polier wohl runtersteigen müssen um zu schauen was es hat.

Loch hinter der Stützmauer Garage - um zu klären wo Wasser eintritt.

Loch hinter der Stützmauer Garage – um zu klären wo Wasser eintritt.

Zusätzlich haben wir nun auch noch Wasser hinter der Deckfolie des Flachdaches – bin gespannt, was da nun rauskommt – vor allem – wo es reinkommt. Gott sei Dank haben wir das alles jetzt und nicht wenn der Schotter schon drauf ist – das wär erst ein Maleur.

Gestern habe ich mühevoll die benötigten Türbreiten von 89cm hergestellt. Da wir uns für intalienische Türen entschieden haben und der Verkäufer nun draufgekommen ist, dass die ausgemachten 88cm wohl zu wenig sind – da die Türen dieses Maß haben und die Rohbaulichte doch ein wenig mehr sein sollte, damit die Türen dann auch hineinpassen, musste ich also noch mal ran mit dem Stemmeisen. War wieder ein ganzer Vormittag stemmen angesagt – obwohl ich doch beschlossen hatte, dass ich das nieeee mehr wieder mache. Nun ja – sag niemals nie!
Den Nachmittag hab ich dann noch mit Kleinkram verbracht. Styroporplatzhalter für Beschattung rausschneiden (wow total unterschätz wie zäh das Zeug ist), Abstecken für den Humusauftrag am Freitag. Papa kommt mit dem Bagger und wir sagen dem Humushaufen den Kampf an. Für die Stromzuleitung müssen wir auch noch aufgraben, da am Montag die Linz AG kommt um den Strom anzuschließen. Nicht mehr lange und wir haben Strom in der Hütte. JUHUU 🙂

Was soll noch geschen in den nächsten zwei Wochen:
Betonsockel für die Badewanne und die Eingangsstufe betonieren.
Spachteln der Decken und Wände
Herstellen der abgehängten Akustikdecke
Und die Erdhaufen vom Aushub sollten langsam verschwinden. Leider haben wir noch immer keinen Abnehmer gefunden. Wenn da nix weitergeht, müssen wir den Krampf noch entsorgen… S****

Vielleicht hilft ein Schild. Irgenwer muss doch Erde brauchen können

Vielleicht hilft ein Schild. Irgendwer muss doch Erde brauchen können

Advertisements

Ein Gedanke zu „Wenns wieder trocken wird

  1. Wir können wohl noch ordentlich Erde gebrauchen….nur leider seid ihr zu weit weg 😉
    Unsere Küche ist übrigens schon da, Bäder sind gefliest, Sanitär ist heute angekommen, die meisten Wände & Decken sind weiß und 5 von 7 Räumen haben einen fertigen Bodenbelag.
    Wollte dich nur auf den Stand bringen, da ich momentan nicht blogge. Ist mir noch zu gefährlich, da bei uns schon so einiges geklaut wurde und im Moment stehen „Schätze“ im Haus. Aber bald gibt’s Nachschub…wir ziehen ja in 2 Wochen ein 🙂
    Wünsche euch weiterhin viel Erfolg und das die Leckstellen weniger werden!
    Sonnige Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s