Kurzärmelig

Es ist kaum zu glauben. Es ist der 1. März und wir sitzen Hemdsärmelig auf der Terrasse und trinken unseren Nachmittagskaffee in der Sonne. Das kann nur ein tolles Jahr werden. maerz

Advertisements

2 Gedanken zu „Kurzärmelig

  1. Hallo ihr beiden Bauherren,
    ein toller Blog der zeigt, wieviel Arbeit und Liebe zum Detail ihr bisher in euer Haus gesteckt habt. Mich hat Eure LED Lichtleiste an der Decke fasziniert und es juckt mich, es euch nachzutun.
    Damit ich nicht das Rad neu erfinden muss, wäre ich Euch dankbar, wenn Ihr mir ein paar Hinweise zu den LED-Bändern (Leistung, Hersteller etc) sowie zur Befestigung der LED-Bänder und der Plexiglasscheibe in der Metallschiene geben könntet.
    Bei dem von Euch verwendeten Profil einer Garangetorführung sieht es ein wenig so aus, als wenn das Profil nicht symmetrisch ist, täuscht das, oder ist das so?

    Liebe Grüße aus dem deutschen Münsterland,
    Guido

    • Lieber Guido,
      die Led – Leisten im Häuschen haben uns tatsächlich ein Weilchen beschäftigt. Aber nun sind sie wirklich erhellend geworden.

      Zu den Details:

      Das Profil haben wir von meinem Vater, ist eine Laufschiene für Garagentore – also fast ein wenig übertrieben massiv, aber symmetrisch, formstabil und vor allem hatte es die perfekte Größe. Wenn ich mich richtig erinnere – ca. 6cm breit und 3 cm hoch. Das Profil ist so geformt, dass die Plexiglasscheibe einfach eingelegt werden kann.

      [siehe: https://inaundthom.wordpress.com/2013/01/22/lichtschiene-unsere-uberlegungen/ ]

      Das Plexiglas haben wir bei der Fa. Polyver in der Nähe von Mauthausen bestellt. War nicht teuer – für die gesamten ca. 17 m hab ich knapp 100 Euro bezahlt – ganau auf die richtige Länge und Breite geschnitten. Wichtig dabei ist, dass du kein satiniertes Glas nimmst, sondern Opal Polyakryl Glas, das lässt das Licht besser durch. Die Breite haben wir so bemessen – wir haben das vorher getestet, dass man das Glas einfach schräg reinheben kann.

      Die Schiene haben wir weiss lackieren lassen (beim Autolackierer) – sieht dadurch wirklich schick aus. Davor haben wir noch die Auslässe für die Stromkabel und die Montagelöcher gebohrt.

      Dann haben wir sie mühsamst auf der Betondecke montiert (die Stahlbewährung war uns da leider viel zu oft im Weg). Und die Ecken waren ne „Futzelei“ weil kein Haus 100 % gerade ist 😉 Unseres schon gar nicht *grins*

      Danach haben wir – damit die Ledbänder wirklich satt aufliegen können und somit die Wärmeableitung gegeben ist (die Dinger haben doch ne ordentliche Wärmeentwickling) extra zugeschnittene Aluschinen mit Spiegelband in die Schienen geklebt. Das hätten wir wahrscheinlich nicht gebraucht, wenn wir die Montageschrauben versenkt hätten – das wussten wir aber zu dem Zeitpunkt noch nicht.

      Wichtig ist: das gesamte Ledband muss Kontakt zu einem Wärmeleiter haben – sonst hält es nicht sehr lange – und diese Löt und Klebearbeit will ich die nächsten 40 Jahre nicht mehr machen. Braucht man schon etwas Geduld.

      Danach haben wir die Ledbänder, die wir davor auf die richtige Länge gebracht haben – also zusammengelötet, reingeklebt und angeschlossen.

      Die Trafos haben wir zum einen im großen Verteilerschrank – das ist sich im Vorhaus ausgegangen. Zum Anderen haben wir einen Trafo in einem kleinen Zwischenverteiler deponiert. Das haben wir im Vorfeld schon so geplant und richtig verdrahtet. Besonders Acht geben musst du auf die Entfernungen. Wenn ich das richtig erinnere – vom Beginn des Led-Bandes bis zum Trafo sollten nicht mehr als 3m liegen. Und auch die Anzahl der Trafos und der Led-Band Längen musst du dir gut ansehen – sonst verlieren sie massiv an Leuchtkraft – das sehen wir bei uns in der Küche.

      Ich hoffe, dass ich allle deine Fragen beantworten konnte. Ansonsten, gerne zur Stelle.

      Grüße aus Oberösterreich.
      Ina

      Die Led-Bänder haben wir von V-TAC, sind selbstklebend, Warm-weiss, 24V, 3000K, 10W/m, 720lm/m

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s