Wir wollen doch nix wegschmeissen…

Da sich Herr Plachutta bei den Mengen für die Schaumrollenfüllung enorm geirrt hat, ist mir ordentlich viel mit Liebe und Mühe geschlagender Eischnee mit Zucker und Karamell übriggeblieben. Was also daraus machen…

Die Lösung liefert der Bösewicht mit den falschen Maßangaben gleich mit …. Windgebäck, oder wie wir bei uns so sinnig sagen, Windringerl. Eigentlich nur was für Weihnachten, aber die Ringerl und Tupferl halten sich ohnehin etwas länger und als kleiner Vorgeschmack auf die Weihnachtszeit auch ganz nett….

Und möglicherweise können sie auch hervorragend zur Deko auf einer schönen schwarzen Sachertorte dienen – ein herrlicher Kontrast. Mal schaun, ob sie so lange überleben bis ich dazu komme diese zu zaubern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s