Immer wieder Ärger mit den Fenstern

Dieses Jahr ist wettertechnisch ein ganz besonders. Zuerst der Hagelsturm, der unsere Schlotterer Lamellen zerstörte und dann starke Regenstürme. Nun ja, und da haben wir auch schon wieder ein neues Problem. Die zwei ebenerdigen Terrassentüren im Westen waren bist dato eigentlich immer durch den Sonnenschutz geschützt. Ganz selten, dass wir diese hochgefahren haben – und so ist der Pfusch der Fa. Entholzer bis dato nie aufgefallen.

Aber, da wir nun den Sonnenschutz an einen Windsensor gekoppelt haben, fahren die Lamellen automatisch bei zu viel Wind hoch – und das machen sie – vorbildlich natürlich auch bei Starkregen mit Wind. Und was ist passiert – Wassereintritt.

Wir haben letztes Jahr die Fenster nachstellen und alle Dichtungen erneuern lassen – weil man das so machen soll, und trotzdem ist es passiert. Und wenn man sich die Konstruktion der Türen mal genau ansieht, dann kann man den Pfusch schon erkennen – macht man ja nie – wenn es nicht reinregnet. Und das tat es – sicherlich 10 Liter hat es reingedrückt… der Holzboden mag das gar nicht.

Jetzt versuche ich seit 4 Wochen von der Fa. Entholzer einen Monteur zu bekommen, der sich dem Problem annimmt… Wassereintritt bei Regen ist einfach nicht so toll… aber… nach 6 Anrufen, 4 Emails, und einigen Versprechen, dass der Rückruf baldigst erfolgt… kein Lebenszeichen.
Nun ja, acht Jahre nach dem Hausbau – das Drama mit dieser Firma Entholzer wiederholt sich.


Und dann kommt noch dazu, die Firma Entholzer hat scheinbar keine Konstruktionspläne ihrer eigenen Fenster. „Acht Jahre, das ist ja eine lange Zeit“, wird einem gesagt. Nun ja – Fenster, die tausche ich ja, alle fünf Jahre – mindestens… es ist ein Drama. Mal sehen wie das weitergeht…
Ich hoffe, das die Fenster mit einem Wasserscheitel nachgerüstet werden können…das würde diesen Pfusch sicherlich verbessern. Andere Fensterbauer schaffen das ja auch!

Das Wasser läuft die Fenster runter und kommt direkt auf der Dichtung an. Wenn der Winddruck das Fenster nur leicht nach innen drückt, dann tritt Wasser volle Kanne ein. Mit einem Wasserscheitel könnte der Wasserfluss nach außen umgeleitet werden, und selbst bei Winddruck würde das Wasser außen abfließen und nicht in den Innenraum gelangen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..