Anfang August

In letzter Zeit gabs nicht so viele Neuigkeiten. Darum auch kaum Posts. Jetzt mal ein kleines Update über das Geschehen auf der Hausfront.

Langsam müssen wir das Thema Terasse doch mal angehen. Der Abdichter macht zwar Faxen – meint, er hat erst im September Zeit, aber da gibt es ev. noch andere. Mal gucken.
Jetzt gilt es erst mal das Geländer zu planen und die „Füße“ dafür herzustellen und zu montieren. Da muss Papa mal ganz mächtig ran. Auch der Spengler sollte mal vorbeikommen und das Seine machen.

Neben dem Projekt Absturzsicherung, gilt es auch das Projekt Hochbeete nicht aus den Augen zu verlieren. Die sollten wir nun auch mal angehen, damit ich sie dann im Spätherbst tatsächlich befüllen kann. Sollten über den Winter ja mal ausfrieren. Wir haben geplant diese mit Papas Hilfe aus Paneelen zu bauen. Da wir 10 Meter brauchen ist das wohl der einzig gangbare weg. Die Hochbeete sollen u.a. auch als Absturzsicherung dienen. Und wenn die mal stehen, dann kann auch der Erdhaufen kleiner werden und ich kann das Projekt „Brunnen“ im oberen Gartenbereich angehen.

Morgen haben wir endlich den Blower Door Test – schaun wir mal, ob die Hütte dicht ist. Heute haben wir noch die letzten Leitungen aussilikoniert. Morgen wird es sich also zeigen ob es Schwachstellen gibt.

Projekt Boden im Dachgeschoss ist auch schon auf Schiene. Den wollen wir ja auch so bald als möglich mal verlegen.

Projekt perfekter Couchtisch ist bestellt – da hab ich nun einen Tischler gefunden der das macht.

Projekt Zisterne fertig stellen ist in Arbeit – die Elektrik entwickelt sich stückchenweise. Leider ist unser Installateur noch nicht so richtig reif für die Fertigstellung 😉

Projekt Lampen fürs Haus: da sind wir auch einen Schritt weiter. Die Lampen für die Terrasse und den Aussenbereich hab ich nun bestellt. Auch die vier Wandlampen für den Dachraum sind bestellt. Juhu.

Hier Fotos vom Austausch der großen Fensterscheibe vor zwei Wochen.